Volksbegehren "Verkehrswende in Hessen" geht ins Finale

Nur noch bis Mitte Juli besteht die Möglichkeit bei einer Sammelstation oder Sammelaktion für das Volksbegehren Verkehrswende in Hessen zu unterschreiben. Danach müssen die Unterschriften alle noch beim Rathaus abgegeben und begalubigt werden, damit sie am 28. August dem Hessischen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir übergeben werden können.

Sammelaktion Fahrgasse 3. Juli
Sammelaktion Fahrgasse 3. Juli

Die Sammelstationen werden ab dem 15. Juli abgebaut und die letzten Sammelaktionen finden bis zum 20. Juli statt. Die letzte Möglichkeit ist dann nur noch Unterschriftenbögen bei uns anzufordern und uns bis zum 31. Juli, dem letzten Stichtag, wieder bei uns einzureichen.

Der Erfolg des Volksbegehren ist extrem wichtig. Es geht hier um nichts geringeres als

• mehr Radwege und ein hessenweites Radwegenetz

• breitere Gehwege und Straßen, die zu Fuß sicher überquert werden können

• ein flächendeckendes Liniennetz, kürzere Fahrzeiten und höhere Frequenz für den Öffentlichen Verkehr

• höhere Verkehrssicherheit besonders auf Schulwegen

• mehr und attraktive Alternativen zum Autoverkehr in ländlichen Regionen

• eine bessere Verknüpfung von Informationen, Konzepten, Planung und Bau zur Entwicklung einer nachhaltigen Mobilität

Weitere Informationen erhaltet Ihr unter https://verkehrswende-hessen.de/

Nur mit genügend Unterschriften können wir ein Gesetz auf Landesebene erreichen, dass die Politiker auch mal daran bindet Maßnahmen umzusetzen und diese nicht nur anzukündigen.

160-mal angesehen


Mitglied werden
Fahrradklimatest 2022
Hier geht es zum TPH 2022

Bleiben Sie in Kontakt