Wo behindern Euch Äste und Zweige beim Radeln?

Ihr kennt das. Plötzlich wächst alles ganz schnell. Zweige ragen in den Weg hinein und ärgern uns bei Radeln. Manchmal hinterlassen sie auch blutige Spuren. Besonders fies sind Brombeeren! Der Radverkehrsbeauftragte der Stadt Dreieich erstellt momentan ein so genanntes Rückschnittkataster, d.h., er listet die Stellen auf, an denen viele Radler*innen vorbei radeln, wo es jedoch zu Behinderungen durch Äste kommt, die von der Seite in den Weg hinein wachsen und eine Gefahr darstellen. Dieses Kataster soll dann der Stadtverwaltung als Arbeitsgrundlage dienen, um gezielt und zur rechten Zeit Gefahrenstellen zu beseitigen.

Zugewucherter Rad- und Fußweg in Offenthal
Zugewucherter Rad- und Fußweg in Offenthal

Um möglichst alle Stellen in Dreieich zu erfassen, bitten wir Euch um Hilfe. Es geht um öffentliche Wege, die eine gute Radroute darstellen und viel genutzt werden, egal ob als Radroute ausgewiesen, oder nicht. Eure Tipps schickt bitte an radverkehr‍(‌at‌)‍dreieich.de . Vergesst nicht den Straßennamen, sowie, wo die Behinderung beginnt und wo sie endet, ggfs. mit Hausnummer, oder eine Beschreibung, die eine Lokalisierung ermöglicht.

147-mal angesehen


Volksbegehren Verkehrswende
Mitglied werden
Lautlos durch Rhein Main
Möck Werbebanner
Besuchen Sie uns auf Facebook

Bleiben Sie in Kontakt