13. Wann und wie werden die Bürger*innen über Einzelheiten informiert?

a. Sobald konkrete Planungen vorliegen, werden die betroffenen Anrainer*innen direkt informiert.

b. Bekanntlich handelt es sich bei dieser Raddirektverbindung um ein kommunenübergreifendes Projekt, bei dem neben den Qualitätsstandards für die Beschaffenheit des Radweges auch Faktoren wie Umwege und Kosten berücksichtigt werden müssen. In den Planungsprozess fließen Ideen und Anregungen nicht nur von Dreieich ein, sondern auch von Nachbarkommunen und übergeordneten Stellen.


Mitglied werden
Volksbegehren Verkehrswende
Mit dem Rad zur Arbeit 2022
Hier geht es zum TPH 2022
Möck Werbebanner

Bleiben Sie in Kontakt