Kopfbild Herbst
02.09.2012 erstellt von: Bernd Kiefer


PM: des ADFC Dreieich zum Radweg NI-Neuhof

Bild zu Brief an Posch

Fahrrad-Korso mit Kundgebung für den Bau des Radwegs entlang der L3317 zwischen Hofgut Neuhof und Neu-Isenburg
Offener Brief an den hessischen Verkehrsminister


Dreieich. Seine Forderung nach dem längst überfälligen Radweg entlang der L3317 zwischen Neuhof und Neu-Isenburg will am 23. September um 15.30 Uhr der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) mit einem Fahrrad-Korso bekräftigen. Daran sollen alle Radler aus Neu-Isenburg, Dreieich und Umgebung teilnehmen. Die Bürgermeister der Städte Neu-Isenburg und Dreieich, sowie Landrat Quilling sind zudem eingeladen, während der Kundgebung Stellung zu dem dringend benötigten Radweg zu beziehen.

Die AG Radverkehr des ADFC Dreieich hat bereits mit verschiedenen Gruppen und Vereinen gesprochen: „Mehrere ADFC-Tourenleiter haben die Streckenführung ihrer Sonntagstour angepasst, um mit ihrer Gruppe dabei sein zu können. Das Thema brennt unheimlich unter den Nägeln, sowohl bei Alltagsradlern, als auch bei Bürgerinnen und Bürgern, die mit der Familie in der Freizeit unterwegs sind. Die Menschen wollen sich einfach nicht länger vertrösten lassen und fordern einen sicheren Radweg.“

Ähnliche Kritik formulierte der ADFC dieser Tage auch in dem Offenen Brief an Florian Rentsch, Staatsminister im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung. Darin wird er eingeladen, an der Kundgebung am 23. September teilzunehmen. Vor Ort kann er dann den Bürgerinnen und Bürgern bekannt geben, wann mit dem Bau begonnen wird.

Weitere Infos zu Korso und Kundgebung auf www.adfc-dreieich.de. Dort kann man sich als Teilnehmer anmelden, um über die weiteren Schritte informiert zu werden.
anbei der Brief im Anhang


Dateien zum Download



2092-mal angesehen




© ADFC 2020

Touren zum Nachradeln
Mitglied werden
Besuchen Sie uns auf Facebook
Lautlos durch Rhein Main
Möck Werbebanner