Kopfbild Raps
04.06.2020 erstellt von: Oliver Martini


PM: Seit 5 Jahren geht es rund. Eine Tour auf dem RadRundWeg Dreieich lohnt immer.

Schild Radrundweg Dreieich

Dreieich. Am 13. Juni 2015 wurde er eröffnet, jetzt, fünf Jahre später, hat der RadRundWeg Dreieich nichts von seiner Attraktivität eingebüßt.


ADFC-Mitglied Horst Georg Zimmer aus Offenthal gab seinerzeit den Anstoß zu diesem Projekt und Altbürgermeister Dieter Zimmer, ebenfalls Offenthal, ließ es sich nicht nehmen, bei der ersten offiziellen Befahrung dabei zu sein. Die endgültige Streckenführung und Wegweisung planten der ADFC-Dreieich und der Runde Tisch Radverkehr Dreieich. Seither waren viele Radler auf dem gut 30 km langen Rundkurs unterwegs.

Er verläuft entlang der Gemarkungsgrenze der Stadt Dreieich hauptsächlich auf Wald- und Wirtschaftswegen. Die fünf Dreieicher Stadtteile sind in eine abwechslungsreiche Landschaft eingebettet. Landschafts- und Naturschutzgebiete vermitteln vielfältige Naturerlebnisse. Abstecher vom Rundweg führen zu den Sehenswürdigkeiten unserer Stadt.

Und es wurde darauf geachtet, dass er soweit wie möglich frei von Kfz-Verkehr ist, was ihn familienfreundlich macht. Da die Region keine nennenswerten Steigungen aufweist, kann der RadRundWeg selbst von ungeübten Radlern problemlos bewältigt werden.

Wer dieses schöne Freizeitangebot zum ersten Mal nutzt, wundert sich, wie naturnah man rund um Dreieich herum radeln kann. Und er wird erstaunt feststellen, dass es eigentlich zwei Wege sind, denn im Uhrzeigersinn gefahren sieht die Landschaft wieder ganz anders aus als in Gegenrichtung. Es soll Leute geben, die den RadRundWeg mehrmals im Jahr befahren, weil sie aufgrund der guten Wegweisung ohne Radwanderkarte oder GPS auskommen. Der Pfeil im Signet (siehe anhängende Abb., Fahrt im Uhrzeigersinn) zeigt an, in welche Richtung man den Rundweg befährt.

Einige nutzen ihn als Trimm-Strecke, andere wollen einfach nur gemütlich durch die Natur radeln und legen dort eine Rast ein, wo es ihnen gefällt. Da trifft es sich gut, dass in Zeiten eingeschränkter Bewegungsfreiheit die Schäden des August-Sturms allesamt beseitigt wurden und der Rundweg wieder durchgängig mit dem Fahrrad befahrbar ist. Hierbei sind selbstverständlich die zurzeit geltenden Regeln zu befolgen. Breit genug, um sich mit ausreichendem Abstand sicher begegnen zu können, ist er auf den meisten Abschnitten. Damit ist er mehr als ein Ersatz für die beliebten Gruppenfahrten, die der ADFC-Dreieich auch weiterhin nicht durchführt.

Der RadRundWeg-Folder zeigt den genauen Streckenverlauf und weist auf die Sehenswürdigkeiten entlang des Weges hin. Er liegt im Foyer des Rathauses gratis aus und ist darüber hinaus auf der Homepage des ADFC zu finden unter https://www.adfc-dreieich.de/RadRundWeg_Dreieich


151-mal angesehen




© ADFC 2020

Mitglied werden
Besuchen Sie uns auf Facebook
Lautlos durch Rhein Main
Möck Werbebanner