Dreieichs erste Fahrradstraße wird noch sicherer

Das Überholen von Fahrrädern ist nur erlaubt, wenn ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden kann und die Stelle des Überholmanövers auch gut einsehbar ist.

Leider kam es in der Vergangenheit in der Liebknechtstraße, auf Höhe der „grünen Insel“ zwischen Nelkenstraße und Bellungstraße, häufig zu Überholmanövern bei denen die Sichtbeziehungen nicht ausreichend waren. Es entstanden viele gefährliche Situationen, bei denen stark abgebremst werden musste und Mindestabstände nicht mehr eingehalten werden konnten.

Verkehrszeichen Nummer 277.1
Verkehrszeichen Nummer 277.1

Damit diese gefährliche Stelle entlang der ersten Fahrradstraße Dreieichs entschärft werden kann, wurde hier nun das neue Verkehrszeichen mit der Nummer 277.1 eingeführt. Es verbietet mehrspurigen Fahrzeugen wie Personenkraftwagen, Lastkraftwagen oder Motorrädern mit Beiwagen das Überholen von Zweirädern, also auch von Fahrrädern. Eingeführt wurde es mit der Novellierung der Straßenverkehrsordnung Ende April.

Dieser innovative Lösungsansatz kam vom Runden Tisch Radverkehr, an dem unter anderem der ADFC-Dreieich vertreten ist.

Weitere Informationen zum Runden Tisch Radverkehr und der AG Radverkehr des ADFC, sowie den von diesen entwickelten Maßnahmen, können unten abgerufen werden.

219-mal angesehen


Mitglied werden
Besuchen Sie uns auf Facebook
Lautlos durch Rhein Main
Möck Werbebanner
Touren zum Nachradeln